Interview zu POCT mit Prof. Dr. med. Peter Luppa

Prof. Dr. Luppa ist diesjähriger Preisträger des Felix-Hoppe-Seyler-Preises. Die DGKL e. V. vergibt die Auszeichnung alle drei Jahre an eine Person, die herausragende Forschungsergebnisse, die Erarbeitung und Umsetzung richtungweisender Konzeptionen oder einen besonderen Einsatz für die Aus-, Weiter- und Fortbildung geleistet hat. Prof. Dr. Luppa ist Vorsitzender der Sektion POCT der DGKL und ist am Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie der TU München tätig. In einem Videointerview, welches im Rahmen der DGKL Jahrestagung in Magedeburg gedreht wurde, geht er auf den aktuellen Stand der POCT ein.

Zum Video

Zurück
Foto: Stefan Deutsch