Neu – Labor & Diagnose 2020 von Lothar Thomas ab sofort frei verfügbar

Nach über 45 Jahren, in vielen Auflagen und in mehreren Sprachen publizierten Buchausgaben, erscheint, neu konzipiert und auf dem aktuellen Stand der labordiagnostischen und klinischen Literatur, eine Internet-Ausgabe von Labor & Diagnose.

Zur Diagnostik, Verlaufs- und therapeutischen Beurteilung von Erkrankungen sind Laborresultate essentiell.

Folgende Feature werden in der webbasierten Ausgabe von Labor & Diagnose 2020 angeboten:

In 53 Kapiteln erfolgt ein umfangreicher Überblick zur aktuellen Labordiagnostik. Mit Hilfe von bedienerfreundlichen Suchfunktionen (Inhaltsverzeichnis, Erkrankungen) kann der Nutzer sich pro Kapitel einen schnellen Überblick verschaffen und gezielt Informationen abrufen. Die Interpretation und Differenzialdiagnose pathologischer Laborwerte und die Aussagekraft eines Laborresultates für medizinische Entscheidungen stehen im Vordergrund.

Unter dem „Register Erkrankungen“ können Informationen zu einer krankheitsbezogenen Labordiagnostik abgerufen werden. Die Unterteilung in die jeweiligen Fachgebiete erlaubt dem klinisch-tätigen Anwender eine schnelle Orientierung.

Auch ist den einzelnen Laborkapiteln eine Übersicht von Erkrankungen vorangestellt, die durch im Kapitel abgehandelte Laboruntersuchungen diagnostiziert werden können.

Die bedienerfreundliche Internet Ausgabe erlaubt dem Nutzer:

  • eine laborresultatbezogene Verdachtsdiagnose zu erstellen.
  • eine krankheitsbezogene Labordiagnostik durchzuführen.
  • einen raschen Zugriff auf informative Tabellen und Abbildungen zu Laboruntersuchungen und Erkrankungen.

Die Internetausgabe von Labor & Diagnose ist kostenfrei, ohne Werbung und wird vom Herausgeber finanziert. Sie läuft auf IOS-Geräten (Smartphones und Tablets), MacOs-Geräten (Apple) und Windows 10-Geräten.

Die Website ist verfügbar unter dem Link http://www.labor-und-diagnose-2020.de.

 

Prof. Dr. L. Thomas                                                                                        Juni 2020

Zurück
Prof. Dr. med. Lothar Thomas