Verbandsarbeit
Labormedizin: Diagnosen sichern, Behandlungen begleiten - schnell, effizient und richtig.

Akkreditierung

Bearbeitung von Fragestellungen rund um Normung

Die Arbeitsgruppe „Akkreditierung“ wurde 2013 mit dem Ziel gegründet, Fragestellungen und Stellungnahmen im Zusammenhang mit der Akkreditierung und Anerkennung medizinischer Laboratorien und deren dazugehöriger Normen in Bezug auf die Klinische Chemie und die Laboratoriumsmedizin vorzubereiten und innerhalb der DGKL sowie mit dem DGKL Präsidium abzustimmen. Damit soll die Position und die Wahrnehmung der DGKL als wissenschaftliche Fachgesellschaft im Bereich der Akkreditierung und Anerkennung gestärkt werden.

Die DGKL hat als größte deutsche wissenschaftliche Fachgesellschaft auf dem Gebiet der Klinischen Chemie und Labormedizin Delegierte in nationalen und internationalen Gremien, die sich mit Fragen der Akkreditierung und Anerkennung von Laboratorien beschäftigen und entsprechende Beschlüsse fassen und Regeln erlassen.

Für die Akkreditierung und Anerkennung medizinischer Laboratorien ist/sind in Deutschland ist die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) bzw. die der Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten (ZLG) zuständig. DGKL Mitglieder sind in den Gremien DAkkS und der ZLG vertreten.

Die Schwerpunkte der Tätigkeit der AG liegen auf:

  • Bearbeitung von Anfragen zur Akkreditierung und Anerkennung medizinischer Laboratorien (DIN EN ISO 15189 und 17025).
  • Bearbeitung von Anfragen an der Schnittstelle zwischen DIN EN ISO 15189 und RiliBÄK.
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Themen der Akkreditierung und Anerkennung medizinischer Laboratorien im Auftrag der DGKL.
  • Abstimmung von Stellungnahmen und Beschlüssen zur Akkrediterung und Anerkennung medizinischer Laboratorien innerhalb der Gremien der DGKL und mit dem Präsidium der DGKL.
  • Auswahl und Bestätigung von Fachgutachtern für die Klinische Chemie.
  • Überarbeitung und Pflege der Checkliste Klinische Chemie für die Norm DIN EN ISO 15189 im Auftrag der DAkkS und der ZLG.
Kontakt

Vorsitzender:
Prof. Dr. Eberhard Wieland / Stuttgart